Cookie Einstellungen

rhythmik – workshop

montag - mittwoch / 18.10.2021 - 20.10.2021


bayerische musikakademie marktoberdorf
kurfürstenstraße 19 / 87616 marktoberdorf

rhythmik – workshop

rhythmus ist sprache konnakol - der türöffner zur welt des rhythmus

konnakol – die rhythmussprache südindiens – ist der natürlichste, effektivste und faszinierendste weg rhythmus zu verstehen, zu üben und zu hören!

Wer kann teilnehmen?
Das Kursangebot richtet sich gleichermaßen an Instrumentalist*innen (nicht nur Perkussion), Sänger*innen und Pädagog*innen. Profi- und Hobbymusiker profitieren in gleichem Maße von Konnakol und auch für StudentInnen und MusiktherapeuthInnen bietet Konnakol neue Möglichkeiten.

Kursinhalt
Rhythmen kann man nicht nur trommeln, klatschen oder stampfen – man kann sie auch wunderbar mit der Stimme formen. »Konnakol« heißt die aus Südindien stammende Silbensprache, mit der sich Rhythmen klar und mit großer Kreativität ausdrücken lassen. Neben traditionellen Grundlagen werden insbesondere Ideen für kreatives Üben sowie praktische Ansätze für den Musikunterricht vermittelt.

Zusätzlich lernen die Teilnehmer Anwendungen und rhythmische Übungen für den Gruppenunterricht (Schulklassen, Bodypercussion, Percussion-Ensemble, etc.) zu entwickeln.

Themenbereiche:
traditionelle Übungen
Grundlagen & Theorie
Anwendungsbeispiele in der westlichen Musik
Body Percussion
Rhythmus & Bewegung
Rhythmische Kompositionen für Gruppen wie Ensembles, Schulklassen oder Bands

Kurstermin und Kurszeiten
Montag, 18.10.2021 - Mittwoch 20.10.2021
Anreise: 18.10.2021, 12:00 Uhr
Abreise: 20.10.2021, 16:00 Uhr


Kursort
Bayerische Musikakademie Marktoberdorf, Kurfürstenstraße 19, 87616 Marktoberdorf

Kursgebühr
Mitglied im Tonkünstlerverband: € 175,00 zzgl. Übernachtung & Verpflegung
SchülerInnen, Studierende: € 140,00 zzgl. Übernachtung & Verpflegung
Nichtmitglied im Tonkünstlerverband: € 200,00 zzgl. Übernachtung & Verpflegung


Übernachtung & Verpflegung:
€ 90,00 Doppelzimmer + VP (Frühstück, Mittagessen, Kaffee, Abendessen)
€ 104,00 Einzelzimmer + VP (Frühstück, Mittagessen, Kaffee, Abendessen)

Teilnahmebedingungen
Anmeldeschluss ist der 1.10.2021. Die Teilnehmeranzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Die Anmeldung ist erst gültig wenn Sie die volle Kursgebühr inkl. der Übernachtuns- und Verpflegungskosten auf folgendes Konto überwiesen haben:
Kontoinhaber: Magnus Dauner, Sparkasse Allgäu
IBAN: DE72 7335 0000 0610 1749 63, BIC: BYLADEM1ALG

Corona
Der Kurs findet ausschließlich als Präsenzveranstaltung statt. Sollte aufgrund der am 18.10.2021 geltenden Infektionsschutzverordnung keine Präsenzveranstaltung möglich sein wird der Kurs verschoben. Sie erhalten dann die Option ihren Platz zu behalten oder die Kursgebühr zurückerstattet zu bekommen.
Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnahmebestätigung, ausgestellt vom Allgäuer Tonkünstlerverband e.V. .

Info & Anmeldung
Veranstalter: Allgäuer Tonkünstler e.V., Fuchsbühlstraße 2, 87439 Kempten
info@allgaeuer-tonkuenstler.eu

Dozent: Magnus Dauner
info@magnusdauner.com
0160 791 58 25

Info-Video Konnakol

Magnus Dauner
Magnus Dauner’s musikalische Ausbildung führte über das Landesjugendjazzorchester Bayern und dem Jazz-Studium an der Hochschule für Musik und Theater München zum Studium der südindischen Rhythmik und Mridangam (südindische Trommel) bei Vidwan T.A.S. Mani am Karnataka College of Percussion in Bangalore/Indien.

Noch vor seinem Studium war Dauner mehrmals Preisträger des Wettbewerbs „Jugend jazzt“ auf Landes- und Bundesebene. Dauner spielte Konzerte und Tourneen mit  Jazzmusikern wie Kai Eckhardt, Matthias Schriefl, Joo Kraus, Wolfgang Lackerschmid, Torsten deWinkel oder dem Ensemble des Karnataka College of Percussion.

Durch die Spezialisierung auf die indische Rhythmussprache Konnakol war Magnus Dauner als Workshop-Dozent an verschiedene Institute, Schulen und Akademien (u.a.: Elbphilharmonie Hamburg, Landesmusikakademie Berlin, Musikschule Bremen, etc.) geladen um sein Lehrkonzept zu unterrichten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.magnusdauner.com unter dem Menüpunkt TEACHER.


veranstaltungsflyer
anmeldeformular